MOMENTS is loading

Guarda Val – ein wiederbelebtes Maiensäss über der märchenhaften Lenzerheide

Von einem wohlhabenden Mann, einem spontanen Kauf und der wahrgewordenen Vision eines ganz besonderen Hotels

Eingang zur Rezeption des Guarda Val

Die Lenzerheide in der Schweiz

Bekannt für ihre Skigebiete, rasanten Bike-Trails, Austragungsort für Wettkämpfe auf jeglichen Arten von Brettern.

Winterliche Berglandschaft in der Lenzerheide

Zu beiden Seiten wird sie von Bergen umrahmt, die beinahe an 3.000 Höhenmetern kratzen.

Traumhaft hat es sich der Heidsee dort bequem gemacht, umgeben von Mooren und Wäldern, die in den Herbstmonaten unglaublich rot und gelb strahlen. Auf seiner Oberfläche spiegeln sich die imposanten Berggipfel, besonders an den windstillen Tagen.

Ein kleines Stückchen oberhalb der Lenzerheide, im kleinen Dorf Sporz, entdeckt der erfolgreiche Unternehmer Alfred Gantner mit seiner Ehefrau Cornelia und den fünf Kindern während einem Spaziergang ein Juwel: Das Maiensässhotel Guarda Val.

Außenansicht einer Hütte im Almdorf Guarda Val Lenzerheide –
Pferde auf einer Almwiese des Guarda Val

In der kleinen Ansammlung mehrerer, jahrhunderte alter Almhütten verbrachten einst Bergbauern oder die Sennbelegschaft den Sommer, bevor es zu einem Hotel wurde. Obwohl es renovierungsbedürftig und etwas verstaubt war, sah Alfred Gantner einen wunderbaren Ort für Familienferien.

Außenansicht einer Hütte des Guarda Val

Er konnte noch dort an Ort und Stelle den eigentlich grummeligen Besitzer des Guarda Val überzeugen, ihm die Hütten und Ställe für sechs Millionen Schweizer Franken zu überlassen. 

Gantners kamen von diesem Spaziergang also spontan mit einem Hotel nach Hause, oder eher mit einer neuen, aufregenden Herausforderung. Dieses Juwel sollte neuen Glanz bekommen, eine komplett neue Hotelwelt sollte sich in der Schweizer Hotellerie etablieren. Ein luxuriöses, aber dennoch bodenständiges Maiensässhotel. Mithilfe eines in der Szene bekannten Hoteliers, Adrian Stalder, sollte dem Guarda Val neues Leben eingehaucht werden. Hinter dem alten Gemäuer, unter verwitterten Balken und in bis zu 300 Jahre alten Ställen wurden Authentizität der Region und unaufdringlicher Luxus perfekt kombiniert. 

Es entstanden 50 urgemütliche Almhütten, die seit über 10 Jahren ein romantisches Hideaway verkörpern. Für Familien, aber auch Paare, die die Ruhe und einen ganz neuen Zugang zur Natur finden wollen. In einer unvergleichlichen Unterkunft. Vor einer Landschaft, die einem den Atem raubt. 

Innenansicht der Bauernstube im Guarda Val
Whirlpool im Stailette des Guarda Val

Wir haben uns selbst davon überzeugt. Im Mai 2021 buchen wir uns während einer Kurzreise in die Schweiz sehr spontan im Guarda Val ein. Während in der unterhalb liegenden Stadt Chur schon der Sommer Einzug hielt, fahren wir zurück in den Frühling der Lenzerheide. Es weht frischer Wind, zwischen den letzten Resten Schnee spitzeln die Krokusse. Die letzten Spuren der Skischwünge auf den Pisten der umliegenden Skigebiete lässt die Frühlingssonne langsam aber sicher verschwinden. Hütten haben geschlossen und Lifte stehen still. Ruhig ist es. Perfekt für jene, die absolute Ruhe suchen.

Als wir das kleine Bergdorf Sporz erreichen und im Guarda Val einchecken, spüren wir schon beim Betreten eine derartige Ruhe und eine weitaus langsamer tickende Uhr. Das Zimmer ist urgemütlich, komplett aus Holz und sehr liebevoll eingerichtet. Es ist gar nicht schlimm, dass die Temperaturen mit Sonnenuntergang schlagartig unangenehm werden – das lässt mehr Zeit, die Behaglichkeit des Zimmers zu genießen. 

Dass die Abendsonne die noch schneebedeckten Gipfel des Piz Ela und des Tinzenhorns auf der anderen Talseite dramatisch rosa färbt, beobachten wir vom Sofa aus. Ein märchenhaftes Naturschauspiel. Der Fernseher bleibt natürlich aus.

Was kann das noch toppen, fragen wir uns. Wenn wir uns noch weiter über das Guarda Val informieren, könnte es eventuell noch die “Stailetta” sein. Ein eigenes kleines Maiensäss mit Cheminée und privatem Spa Bereich. Alfred Gantner ruht sich bekanntlich nicht auf seinen Lorbeeren aus. Es geht weiter und weiter. Von Jahr zu Jahr setzt er neue Ideen um und scheut keine Investitionen. 

Innenansicht Maiensaessstube des Guarda Val

Auch seinen Michelin Köchen möchte er die bestmöglichsten Arbeitsbedingungen schaffen: Damit diese ihre Kreativität voll ausleben können, floss eine Million Franken in die neue Küche des erstklassigen Restaurants Guarda Val. Und das schmeckt man auch. Die landestypischen Gerichte mit originellem Twist und hervorragender, regionaler Zutatenliste zergehen auf der Zunge.

Die Schweizer Küche ist uns seit Jahren ein Begriff und so freuen wir uns riesig über perfektionierte Versionen der Bündner Capuns (in Mangold gewickelter Spätzleteig mit gratiniertem Käse) und einem sensationell zarten Siedfleisch (hierzulande der Tafelspitz). Wir tragen Sorge, der Abend könnte zu schnell vorübergehen.

Die Sorge ist jedoch unberechtigt. So wie es abends aufgehört hat, geht es morgens weiter. Das Frühstücksbuffet ist reichhaltig, vielfältig und wird liebevoll in den urigen Räumen des Maiensäss präsentiert. Frische Säfte zum selber pressen, verschiedenen Brotsorten und regionalen Spezialitäten aus Wurst, Schinken & Käse bis hin zum original Schweizer Bircher Müsli und verschiedenste Eierspeisen direkt aus der Küche – Erwartungen und Wünsche der Gäste werden übertroffen. 

Terrasse des Restaurants Crap Naros im Guarda Val
Gastraum mit Tischen im Restaurants des Guarda Val

Wer nachmittags vielleicht von der Skipiste, vom Mountainbiken oder Wandern zurückkommt, kann ganz unbedarft am Kaffee und Kuchen Buffet sündigen. Bei einem herrlichen Ausblick auf das mächtige Lenzerhorn, auf der gegenüberliegenden Seite des Guarda Val – oder am prasselnden Kamin der Kaffeestube.

Die umliegende Berg- & Naturwelt gehören für Gantner zu den wichtigsten Impulsen beim Pläne schmieden: er möchte seinen Gästen einen ganz speziellen Zugang zum kraftgebenden und faszinierenden Umfeld des Guarda Val verschaffen. Aktuell denkt er über ein weiteres, alleinstehendes Maiensäss weiter oben am Berg nach. Vielleicht werden es letztlich auch ein paar freistehende Zimmer mit ein paar Feuerstellen unter freiem Himmel.

Wie auch immer, es bleibt spannend im Guarda Val – ein Domizil, das man gut und gerne wiederholt besuchen kann und jedes Mal mit Neuerungen überrascht. 

Pärchen küsst sich in einer Almwiese des Guarda Val

Lust auf mehr?
Entdecken Sie das Guarda Val

Unser Elegant Travel Ré­su­mé:
Ein außergewöhnliches und authentisches Hideaway in den Schweizer Bergen, mit naturnahen Erlebnissen & extrem guter Küche und einem stimmigen Preis-Leistungs-Verhältnis!


Never stop exploring.

Rubriken zum Durchstöbern

Frau auf Luftmatratze im Pool des Cheval Blanc Randheli

Einblicke

Besuchen Sie mit uns die exklusivsten Luxushotels weltweit und begeben Sie sich zu den schönsten Orten der Welt. Gemeinsam finden wir Ihr Paradies!

Dorade liegt auf Eiswürfeln

Food

Wie kocht man im Paradies? Kulinarische Highlights aus den exklusivsten Luxushotels weltweit warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden.

Mädchen in Hängematte am Strand des One&Only Reethi Rah

Reisearten

Welche Reiseträume haben Sie? Entdecken Sie mit uns unterschiedlichste Arten und Weisen zu reisen – Jede in sich einzigartig und besonders.

Zwei Handflächen unter Wasser

Health & Wellness

Im Einklang mit Körper, Geist und Seele: Wir stellen Ihnen die schönsten Luxushotels für unvergessliche Healthcare-, Wellness- & Yoga-Retreats vor.

Unterwasseraufnahme eines Walhais

Erlebnisse

Wilde Gorillas in Ruanda, Tauchen mit Walhaien auf den Malediven oder eine Safari mit den Königen der Savanne – Entdecken Sie mit uns atemberaubende Reiseerlebnisse!

Hotelanlage des Patina Maldives Fari Islands aus der Vogelperspektive

Architektur & Design

Nie gesehene Formensprachen und von Stararchitekten entworfene Design-Ikonen: Entdecken Sie die stylischsten Luxushotels in Sachen Exterior- & Interior-Design.

Elegant Travel GmbH

Marktplatz 13

83115 Neubeuern / Germany

P: +49 (0) 80 35 / 90 888 50

M: +49 (0) 170 / 20 17 202

E: info@elegant-travel.de